PowerApps & Flow: Bring your own data

im dev-track

Mit PowerApps und Flow lassen sich sehr schnell komplexe Lösungen entwickeln. Durch die riesige Auswahl an Connectoren integriert man seine Lösung in eine Fülle von Applikationen. Was aber, wenn für eine Applikation kein Connector vorhanden ist? In der alten InfoPath-Welt haben wir Web-Dienste geschrieben. Und heute? Kernaussagen: Diese Session beschäftigt sich mit dem Aufbau von Custom Connectoren im Azure Portal und der Thematik, wie ich Daten aus meiner Applikation in PowerApps oder Flow bereitstelle. Und wie sicher ist das eigentlich alles?

 

 

Tomislav Karafilov & Stefan Riedel

Tomislav Karafilov, deroso Solutions GmbH
Stefan Riedel, Cloverfield IT & Communications UG

Sponsoren

Cookie settings
Cookies are used on this website. These are needed for the operation of the website or help us to improve the website.
Allow all cookies
Save selection
Individual settings
Individual settings
This is an overview of all cookies used on the website. You have the option to make individual cookie settings. Give your consent to individual cookies or entire groups. Essential cookies cannot be disabled.
Save
Cancel
Essential (1)
Essential cookies are needed for the basic functionality of the website.
Show cookies